Newsletter

 

 

Hurra, unser erster Newsletter!

 Alle, die unseren Start im Januar 2018 miterlebt haben, wissen, dass wir  kontinuier
lich Monat für Monat unser mywallet.one aufgebaut, ergänzt und  erweitert haben und unsere Gemeinschaft wächst beständig.
Das Spannende ist, dass wir nicht aufhören uns weiter zu entwickeln und jeder,  der eine Vision hat und sich mit unserem Team eine sorgenfreie Zukunft  aufbauen will, ist herzlich Willkommen.

      Jetzt wird es Zeit für unseren Dreamcatcher!

Einmal wöchentlich erfährt jeder Abonnent die heißesten Neuigkeiten von und  über uns!
Jeder, der in seinem Leben etwas ändern will, kann sich für unsere Infos eintragen.

Unsere Basis-Webinare/Workshops

Wie jede Woche “Live und in Farbe”. Bei uns gibt es keine getürkten Besucher und keinen anschließenden “Verkauf unter Druck”. Jede Frage wird im Anschluß des Webinars beantwortet.
Die Webinare können per Smartphone oder Tablet verfolgt werden.
Anleitung dazu unter https://www.mywallet.one/webinare/

Dienstag, 21. August 2018   10:00 Uhr                           
Donnerstag, 23. August 2018 19:30 Uhr
im Anschluß ca. 20:10 Uhr  Kurzinfo Bitcoin

 Link zum Webinarraum:  https://login.myownmeeting.com/conference,mywallet

Mittwoch, 22. August 2018 20:30 Uhr

Zoom-Raum: https://zoom.us/j/828951597

Interessante Bitcoin-Infos:

LCX: In Liechtenstein entsteht eine regulierte Kryptobörse!

“In Deutschland gibt es nach wie vor keinen einzigen, öffentlich zugänglich Bitcoin-Geldautomaten. Die meisten deutschen Banken stehen den Kryptowährungen – ebenso wie die Bundesbank und die nationalen Aufsichtsbehörden – nach wie vor mehr als skeptisch und restriktiv gegenüber. Dennoch ist mittlerweile zumindest eine Trendwende zu beobachten. Beispielsweise durch den Einstieg der Börse Stuttgart in den Handel mit Cryptocoins.

In anderen Ländern Europas gibt es bereits weit progressivere Entwicklungen. Von Kryptobörsen mit offizieller EU-Lizenz aus Luxemburg, über zahlreiche Bitcoin-Geldautomaten in Ländern wie der Schweiz, Österreich oder Tschechien, bis hin zu den aktuellen, fortschrittlichen Entwicklungen im Fürstentum Liechtenstein. In Liechtenstein gibt es nicht nur Bitcoin-Geldautomaten, sondern auch zukunftsweisende Entwicklungen im Bankensektor und in der staatlichen Regulierung, über die Schaffung eines neuen Blockchain-Gesetzes. Dieser attraktive Nährboden sorgt jetzt dafür, dass in Liechtenstein in Kürze auch eine regulierte Kryptobörse entsteht.

Die LCX soll bereits im August 2018 an den Start gehen.

Die Gründer der Liechtenstein Cryptoassets Exchange LCX mit Sitz in Vaduz sind zwei Unternehmer aus Deutschland, die aufgrund des geplanten Blockchain-Gesetzes das Fürstentum Liechtenstein als Standort gewählt haben. Hinter der ersten regulierten Börse für Kryptowährungen und Blockchain-Token in Liechtenstein stehen die beiden Unternehmer Monty Metzger und Max Wang. Begleitet wird die Gründung der Liechtenstein Cryptoassets Exchange von der liechtensteinischen Bank Frick und dem Rechtsanwalt Matthias Niedermüller.
Die auf professionelle Investoren ausgerichtete LCX hat sich um eine Lizenz der Finanzmarktaufsicht (FMA) beworben und soll noch im August 2018 ihren Betrieb aufnehmen.” (Investor Verlag Markus Miller)

Mit Bitcoin bezahlen in Deutschland – wenige Beispiele:

Microsoft
Beim bekannten Software-Hersteller Microsoft könnt ihr sowohl im Windows-Store als auch im Xbox-Store online bezahlen. Die Option bietet Microsoft schon recht lange, zwischenzeitlich wurde sie aber eine Weile auf Eis gelegt.

Lieferando
Der erste Kauf mit einem Bitcoin war für eine Pizza – da ist es nur folgerichtig, dass auch Lieferando inzwischen eine entsprechende Option bietet. Ihr könnt bei allen teilnehmenden Händlern mit Bitcoin bezahlen.

Mozilla
Der Internet-Browser Firefox ist zwar eigentlich kostenlos. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber eine Kleinigkeit spenden – und zwar auch in der Kryptowährung Bitcoin.

Wikipedia
Auch die Online-Enzyklopädie Wikipedia nimmt Spenden in Bitcoin entgegen.

Greenpeace
Die Umweltschutzorganisation Greenpeace akzeptiert ebenfalls Bitcoin, um Digital Natives auf neuen Wegen zu erreichen.

Expedia
Mit der Reise-Webseite Expedia könnt ihr Flüge und Hotels buchen. Als einer der ersten Anbieter am deutschen Markt ist das bei Expedia auch mit Bitcoin möglich.

Overstock
Overstock ist einer der wenigen Online-Versandhändler, bei dem eine Bezahlung mit Bitcoin möglich ist.

Arnhem: Bitcoin-City
Die niederländische Stadt Arnhem ist internationaler Vorreiter für Kryptowährungen. In über 100 Geschäften kann man hier mit Bitcoin bezahlen.

Auch interessant!

Wir sind total IN!
Unsere Spendenplattform lebt vom Teilen. Ein Trend, der auch in den verschiedensten Lebensbereichen absolut angesagt ist:

Weitere Sharing Plattformen und Communities:

Leih ein Buch – für Bücher, Magazine und Zeitungen
Hitflip – für DVDs, Spiele, Musik-CDs, Bücher und Hörbücher
Kleiderkreisel – Bekleidung aller Art für Erwachsene
Mamikreisel – Bekleidung für Babys und Kinder
Mädchenflohmarkt – Kleidung und Accessoires für Mädchen
Foodsharing – Lebensmittel teilen statt wegwerfen
Meine Ernte – Gemüsegarten teilen
airbnb – Wohnungs-Sharing
Frents – Alles Mögliche
Gnibble – Alles Mögliche
Givebox – Alles Mögliche
Skill Sharing – Talente und Dienstleistungen austauschen
Autonetzer – Privates Auto-Sharing
Tamyca – Privates Auto-Sharing
Parkinglist – Parkplatz-Sharing
Ampido – Parkplatz-Sharing
Bring was mit
 – Mitbringsel aus aller Welt

Der allerneueste Trend aus dem angelsächsischen Raum ist Dog-Sharing: das Teilen eines Hundes (oder Haustieres). Viele Singles, aber auch Familien hätten einerseits gerne einen Hund, aber andererseits zu wenig Zeit, sich um ihn rund um die Uhr an jedem Tag der Woche zu kümmern. Mit einem Teilzeithund geht es auf einmal!

 

“Lächele die Welt an und die Welt lächelt zurück” (Regina Maaß)

Kommt ein alter Mann zum Arzt und sagt: „Herr Doktor, Herr Doktor, meine 50 Jahre jüngere Frau ist schwanger geworden! Wie kann das sein?“

Doktor: „Stellen Sie sich vor, sie laufen im Wald, sehen ein Reh, nehmen Ihren Stock und tun so, als ob Sie das Reh erschießen wollen. Da fällt das Reh tot um. Was denken Sie?“

„Da hat ein anderer geschossen!“

„Richtig!“

Einer geht noch…

Seit wir zu Geld gekommen sind, ist meine Frau dauernd unterwegs. Bridge, Tennis, Golf, die Schneiderin. Ich sehe sie höchstens noch eine Stunde pro Tag.

Sie Ärmster

Ach, die eine Stunde geht auch vorüber!